Buchreihe, Fantasy

Die Tochter des Propheten: Roman – (Das Kind des Weitsehers, Band 2) von Robin Hobb

Vorweg, ich lese die Reihe ja schon seit dem ersten Band der Weitseher Chroniken, und ich muss sagen das ich noch immer ein Riesenfan von Fitz und seinen Freunden bin. In diesem Band befinden wir uns praktisch auch schon in der nächsten Generation und es rückt Biene, Fitz`s Tochter ein wenig mehr in den Vordergrund. Aber nicht so, das wir von unserm Helden nichts mehr mitbekommen,im Gegenteil. In diesem Band ist er wieder sehr aktiv und ich muss ganz ehrlich sagen, das mir dieser Band sogar einen Tick besser gefallen hat als der Vorband. Hier ist Fitz viel aktiver und es ist auch von den Vorkommnissen her spannend. Trotzdem kommt die tiefe Charakterzeichnung die einige Leser vielleicht als langatmig beschreiben, auch nicht zu kurz.
Handlung:
Fitz ist mittlerweile in den besten Jahren und lebt ein mehr oder weniger zurückgezogenes Leben mit seiner kleinen Tochter Biene und seinem Haushalt. Er muss einen schmerzlichen Verlust überwinden und man hat den Eindruck, das er sich zur Ruhe setzen will. Aber dann überschlagen sich die Ereignisse. Es gibt die Rückkehr eines Charakters den ich persönlich total mag, und das fordert zunächst die ganze Aufmerksamkeit unseres Helden. Für seinen Freund tut er alles und mir persönlich hat es beim Lesen fast das Herz gebrochen was man diesem armen Kerl angetan hat. Inzwischen wird Fitz`s Zuhause überfallen und Biene entführt. Wer denkt, das Fitz nun untätig rumsitzt wird eines besseren belehrt. Ich will an dieser Stelle auch nicht zuviel mehr von der Handlung verraten. Für mich war sie spannend und ich mochte die Geschichte in dem Buch wirklich gerne.
Auch den Schreibstil von Frau Hobb liebe ich. Für einen ist er sicher etwas ausufernder, ich finde ihn detailreich und zum Buch passend.
Charakter:
Fitz ist und bleibt einfach mein Lieblingscharakter in dieser Buchreihe. Ich habe ihn als kleinen Jungen kennengelernt und für mich wurde er zu einem guten Freund. Er ist tapfer, kämpft für seine Freunde und seine Familie. Schön ist dabei zu beobachten wie er über sich hinauswachst. Auch die Versöhnung mit einer besonderen Person im Buch fand ich schön. Dann der Narr, er ist ebenfalls meiner absoluten Lieblinge. In diesem Band haben es auch Chade und Biene geschafft dazuzukommen. Fitz kleine Tochter scheint ihrem Vater sehr ähnlich zu sein.
Ich kann mich eigentlich immer nur wiederholen wenn ich euch erzähle wie toll ich diese Fantasy-Reihe finde. Hier gibt es einfach alles was das Fantasyherz begehrt. Für mich persönlich sind es aber vor allem die sehr gut ausgearbeiteten Charaktere die mich immer wieder begeistern. Es macht einfach Spaß einem Charakter durch sein Leben zu folgen. Dazu kommt das die Autorin um ihren Helden herum eine wirklich tolle und mit vielen Wendungen gespickte Handlung aufgebaut hat. Für mich persönlich passt hier einfach alles wunderbar zusammen. Es mag Leser geben die sich an dem ab und an etwas längeren Beschreibungen stören, aber für mich trägt dies eher zur Atmosphäre bei. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil und das Wiedersehen mit Fitz und seinen Lieben.

Tagged ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.