Buchreihe, Fantasy, Knaur, Rezension

Der Garten der schwarzen Lilien von Katharina v. Harderer

Wie habe ich mich auf den zweiten Teil gefreut und ich wurde auch nicht enttäuscht. Mirage und Zejn sind inzwischen in Tradea um sich das “Rückrad” wiederzuholen. Ein unterfangen das die beiden unterschiedlichen Figuren schnell an ihre Grenzen bringt. Es ist alles andere als einfach an das kostbare Artefakt heranzukommen, zumal sie einen mächtigen Gegenspieler haben. Dennoch ist es nicht ganz aussichtslos, denn auch hier stehen den beiden wieder Charaktere zur Seite, die helfen so gut sie nur können. Zum Beispiel ist auch wieder der gutmütige Barthell dabei der sich zu einem tollen Soldaten und auch zu Zejns Freund gemausert hat.

Was mir in diesem Band super gefallen hat war auch hier wieder die düstere Atmosphäre und die Tatsache das Mirage und Zejn einmal mehr dazu gezwungen sind zusammenzuarbeiten. So leicht fällt den beiden das nämlich immer noch nicht und die unterschiedlichen Herangehensweisen des jeweils anderen heißen sie nicht immer willkommen. Trotzdem gelingt es den beiden immer mehr ihre Vorurteile abzubauen und einander zu vertrauen. Das fand ich persönlich richtig schön und in diesem Band erleben wir Mirage auch noch ein wenig verletzlicher als sonst.Da sie ja sonst eine sehr starke Frau ist, war es schön auch mal diese Seite von ihr zu sehen. Leider musste ich in diesem Band Abschied von einer Figur nehmen die ich sehr mochte. Das war richtig schlimm, ich hatte ihn so richtig ins Herz geschlossen.

Zum Schreibstil kann ich mich eigentlich nur wiederholen. Er ist einfach klasse. Die Beschreibungen finde ich sehr gelungen um die Atmosphäre aufzubauen, die Erzählsprache ist einfach und leicht leserlich. Auch hier gibt es wieder die einen oder anderen französischen Sätze bei Mirage, aber wie schon vorher geschrieben, ich mag das weil es zum Charakter passt und man kann sich denken was sie meint. Rundherum wieder gut gelungen.
Auch hier hat es die Autorin wieder geschafft mich ans Buch zu fesseln so das ich es in einem Rutsch durchgelesen habe. Ich liebe dieses Buch, seine Charaktere und die düstere Stimmung die man beim Lesen unterschwellig spürt. Es war wieder spannend und ich bin jetzt schon total neugierig wie es weitergeht. am liebsten wäre mir das der nächste Band nur einer von noch vielen anderen der Reihe wäre, und nicht das Ende. Ich habe Mirage und Zejn schon ins Herz geschlossen.

Tagged ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.