Buchreihe, Fantasy

Die Spiegelreisende: Band 3 – Das Gedächtnis von Babel von Christelle Dabos

Ich habe mich total auf den dritten Teil gefreut und wurde nicht enttäuscht. Es geht richtig spannend weiter und die Geschichte um Ophelia spitzt sich immer mehr zu.
Handlung:
Ophelia ist nun schon sehr lange nicht mehr außerhalb ihrer eigenen Arche gewesen, sie vermisst Thorn und als sich ihr die Möglichkeit bietet greift sie zu und landet schließlich auf ihrer Suche nach ihm auf der Arche Babel. Hier muss sie sich zunächst einmal eingewöhnen, denn hier ist die Heimat der sogenannten Automaten und diese prägen hier auch das alltägliche Erscheinungsbild der Arche. Für Ophelia ist es zunächst ei wenig schwierig sich auf Babel zurecht zu finden, den sogar mit der falschen Kleidung kann man bereits einen groben Fehler machen. Zum Glück erhält sie aber Hilfe. Schnell wird klar, das sie auf ihrer Suche einigen sehr gefährlichen Charakteren in die Quere kommt.
Mehr möchte ich nicht erzählen, denn es geht wirklich spannend weiter und wir dürfen Ophelia nicht nur auf ihrer Reise durch die Arche begleiten, sondern sehen auch wie sie sich immer mehr weiterentwickelt. Wirkte sie zu Beginn der Buchreihe noch ein wenig schüchtern und unbeholfen, so wird sie dem Leser hier schon viel reifer vorgestellt.
Charaktere:
Ophelia ist mir seit Band eins ans Herz gewachsen, ihre leicht naive aber liebevolle Art, das tollpatschige Verhalten hat sie gleich für mich eingenommen. Ich mag ihre Klugheit und ihren starken Willen. Sie hat gelernt das sie für sich selbst einstehen muss. Aus dem schüchternen Mädchen wird immer mehr eine tolle junge Frau die sich behaupten kann. Thorn ist noch ein wenig kühl und distanziert, aber auch er hat einen großen Schritt gemacht. Mein Lieblingscharakter Archibald ist dieses mal ein wenig zu kurz gekommen, aber seine Auftritte haben mir wie immer sehr gefallen. Er ist noch immer charmant und ich habe die Szenen mit ihm genossen. Es gibt auch einen neuen Charakter der mich überrascht hat und das war Oktavius. Ihn hatte ich zu Anfang komplett anders eingeschätzt aber ich wurde eines besseren belehrt.
Ich mag es wenn nicht alles so vorhersehbar ist, es leicht verrückt scheint und nicht alles so ist wie es scheint. All das und die spannende Handlung haben mich wieder komplett an das Buch gefesselt. Ich habe es in zwei Tagen durchgelesen und bin jetzt total neugierig wie es weitergeht. Die Geschichte hat mit einem großen Knall geendet und jetzt zähle ich die Tage bis ich erfahre wie es mit Ophelia und Thorn weitergehen wird. Spannung, Witz, Humor und einfach eine total wunderschöne Welt erwarten den Leser in diesem Buch. Dazu kommt noch ein klasse Schreibstil so das man sich alles richtig schön bildlich vorstellen kann und jede Menge verrückter und genialer Ideen. Für mich ist diese Buchreihe ein echtes Highlight.

Tagged ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.