blanvalet, Buchreihe, Fantasy

Das Schwert der Wahrheit 1: Das erste Gesetz der Magie von Terry Goodkind

Wiedersehen mit alten Freunden. Damit möchte ich meine Rezension beginnen, denn ich habe bereits vor ein paar Jahren schon mal einen Ausflug in diese fantastische Welt unternommen. Das war vor cirka fünf Jahren im Rahmen eines nostalgischen Serienabends. Von daher war ich natürlich neugierig wie das Buch dazu ist und ich muss sagen ich bin hellauf begeistert. Hier bekam ich als Fantasyfan einfach alles was ich mir von Geschichten dieses Genres einfach wünsche.

Zur Handlung: wir lernen Richard einen warmherzigen jungen Waldarbeiter kennen auf dessen Schultern ein Schicksal ruht, das die Welt um ihn herum verändern wird. Dazu gesellen sich mit Kahlan und dem Zauberer Zeddicus Zul Zorander ein wirklich tolles und sehr unterschiedliches Team das ihn von ihren ersten Zusammentreffen an begleitet. Denn es gilt nichts geringeres als sich Darken Rahl und seinen Schergen zustellen, die Chaos über das Land bringen. Mehr will ich dazu gar nicht verraten, denn die gesamte Geschichte ist mit seinen Wendungen, Ideen und Handlungen doch sehr komplex aber auch lesenswert. Man trifft auf zahlreiche verschiedene Monster und sonstige Gefahren, es läuft nicht immer alles glatt und oftmals gibt es auch schmerzhafte Verluste.

Die Charaktere hatte ich schon sehr schnell liebgewonnen. Richard schon mal weil ich seine Art gut fand wie er sich für andere einsetzt, egal was es für ihn selbst für Konsequenzen haben wird. Kahlan, weil sie eine starke Frauenrolle einnimmt und für mich das Buch über in ihrer Funktion als Konfessorin geheimnisvoll wirkte, aber auch stark genug um alleine klar zu kommen. und natürlich Zedd, der mir mit seiner leicht verschrobenen Art das eine oder andere Lächeln ins Gesicht gezaubert hat.

Zum Schreibstil. Viele bemängeln ihn, er wäre zu langatmig oder nicht leicht leserlich genug. Also ich weis ja nicht was sich die verschiedenen Menschen so von Fantasy erhoffen, aber Fantasy ist eben kein Spurt sondern ein Marathon und ich persönlich finde das es passt. Es darf ruhig ein wenig mehr über die Natur geplaudert werden, trotzdem ist es mir selber beim Lesen nie langweilig geworden. Für mich fühlte es sich also stimmig an. Und da die Geschmäcker verschieden sind, so kann man sich ja auch die Mühe machen und VORHER mal eine Leseprobe heranziehen. Soll kein Angriff auf andere Geschmäcker sein, nur fand ich es einfach richtig schön und stimmungsvoll geschrieben.
Kennt ihr das wenn ihr ein Buch beendet habt und ihr euch fühlt als hättet ihr gerade Freunde verabschiedet? Das es euch fehlt sie weiter begleiten zu können? So fühle ich mich gerade. Ich fühlte mich einfach sehr wohl in den Westlands, den Midlands und auch in D´Hara und vermisse Richard, Kahlan und Zedd schon jetzt. Es war einfach schön diese Geschichte zu lesen in der es um Magie, Freundschaft, Verrat und noch mehr geht. Für mich als Fantasy Leserin war es in jeden Fall ein Lesespaß den ich wirklich genossen habe.

2 thoughts on “Das Schwert der Wahrheit 1: Das erste Gesetz der Magie von Terry Goodkind

  1. Huhu!

    Jaaa, die Reihe ist so klasse! Ich hab die auch schon mal angefangen gehabt, das ist allerdings schon etwas länger her als 5 Jahre :D Ich hab sie damals bis Band … 5 oder 6 gelesen, allerdings in der anderen Ausgabe, bei der die dicken Bände auf zwei aufgeteilt wurden.
    Mittlerweile hab ich die Reihe zusammengesammelt und hoffe, bald mit einem re-read starten zu können und dann alles komplett zu lesen!
    Ich fand den Stil und den Aufbau genial von Anfang an! High Fantasy, gerade bei längeren Reihen, braucht einfach seine Zeit, da muss man sich drauf einlassen können. Viele, die Jugend-Fantasy Bücher lesen, sind das nicht so gewohnt, denke ich …

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hallo Aleshanee :)

      Endlich jemand der es so sieht wie ich :) hab schon befürchtet das ich alleine dastehe mit meiner Meinung :) Eben, das passt wirklich und High Fantasy hat nun mal seine Längen.. Ich sehe das auch so das manche von den kurzen Jugendbüchern-Leser da dann ihre Probleme haben. Aber das ist nun mal Fantasy und diese hat so viele Gesichter, das es gerade solche Bücher auch geben muss :)
      Ich freue mich schon auf die nächsten Bände :)

      Liebe Grüße
      Sarah

Schreibe einen Kommentar zu Aleshanee Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.